Ergotherapie bei psychischer Krankheit

Psychiatrie

Bei unserer Arbeit mit psychiatrischen Patienten steht die Wiedereingliederung in Alltag, Gesellschaft und ggf. in das Berufsleben im Vordergrund.

 

 

Gemeinsam mit dem Patienten werden entsprechend seiner Schwierigkeiten und Probleme Ziele formuliert. Die Therapie findet oftmals im handwerklich-gestalterischen Bereich statt. Weiterhin ist es möglich, Übungen zur Verbesserung kognitiver Funktionen (wie beispielsweise Ausdauer- & Belastungstraining, Konzentrationsschulung, Merkfähigkeitstraining) zu integrieren.

Die Therapiemöglichkeiten erstrecken sich über folgende Diagnosen:

  • Schizophrenie
  • Depression
  • Neurosen
  • psychosomatische Störungsbilder
  • Hirnorganisches Psychosndrom (HOPS)
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
Ergotherapie für Erwachsene
zurück zu Ergotherapie für Erwachsene